Top News

Wilder stoppt mutigen Firtha in vier Runden

Die amerikanische Schwergewichts-Hoffnung Deontay Wilder (30-0, 30 K.o.’s) musste im Vorprogramm von Hopkins vs. Murat zum dritten Mal in seiner Karriere über vier Runden gehen. Sein Gegner Nicolai Firtha (21-11-1, 8 K.o.’s) leistete aber deutlich mehr Gegenwehr als Wilders vorherige 29 Gegner. Firtha legte einen Blitzstart hin und überraschte Wilder mit einer starken Führhand, die den Olympiadritten von 2008 in die Seile zurückdrängte. Mit der Zeit fand Wilder aber seine Distanz und konnte Firtha mit einer rechten Geraden, die er mit einer Führhand abschloss, zum ersten Mal zu Boden schicken. Wenig später gelang ihm mit einem rechten Konter ein weiterer Niederschlag. In der dritten Runde punktete Wilder mit seinem Jab, Firtha leistete aber immer noch Gegenwehr. Der ehemalige Povetkin-Gegner steckte einige harte Schläge weg und blutete bereits stark aus der Nase. In der vierten Runde traf Wilder dann zunächst mit einem linken Haken und setzte mit einem rechten Uppercut nach. Firtha ließ die Deckung hängen und wurde von einer weiteren Rechten erwischt, die voll auf …

WEITERLESEN →