Top News

Die Boxwelt verliert Naazim Richardson

Die Boxwelt verliert Naazim Richardson Naazim Richardson, der als Boxtrainer unter anderem mit Bernard Hopkins, ‚Sugar‘ Shane Mosley, Steve Cunningham, Sergio Martinez, Karl Dargan und Badr Hadri zusammengearbeitet hat, ist am gestrigen Freitag im Alter von 55 Jahren gestorben. Nach einem Schlaganfall im Jahr 2008, in dessen Folge Richardson vorübergehend weder laufen noch sprechen konnte, hatte sich Gesundheitszustand des angesehenen Trainers im Laufe der Zeit noch weiter verschlechtert. In den vergangenen Jahren soll Richardson zunehmende Herzprobleme gehabt haben. Über die genaue Todesursache ist noch nichts bekannt. Richardson, der in Philadelphia geboren wurde und dort aufgewachsen ist, kam als Jugendlicher im Gefängnis mit dem Boxen in Kontakt und entdeckte seine Leidenschaft für den Boxsport. Der breiten Öffentlichkeit wurde Naazim Richardson bekannt, als er Anfang 2009 vor dem Kampf seines Schützlings Shane Mosley gegen Antonio Margarito bemerkte, dass dessen Coach Javier Capetillo eine gipsartige Substanz unter Margaritos Handwickel legte. Die Pads wurden beschlagnahmt, Margaritos Hände mussten neu gewickelt werden. Mosley siegte durch TKO 9, Margarito erhielt eine …

WEITERLESEN →