Top News

Fortuna schlägt Zamudio brutal in einer Runde KO – verliert Titel

WBA-Interimsfedergewichtsweltmeister Javier Fortuna brauchte am Freitagabend kaum mehr als eine Minute um Herausforderer Miguel Zamudio brutal KO zu schlagen. Der 23-jährige Dominikaner ließ dem Mexikaner Zamudio nicht den Hauch einer Chance und schickte ihn blitzschnell zweimal zu Boden. Nichtsdestotrotz verlor Fortuna seinen Titel, da er beim Einwiegen nicht das Federgewichtslimit hatte bringen können. Beim ersten Mal brachte er 127 Pfund auf die Waage, und auch zwei Stunden später konnte er nicht das nötige Pfund ablegen und kam nur auf 126,8 Pfund herunter. Fortuna erwischte in dem Kampf einen exzellenten Start und landete schon in den ersten Sekunden die ersten richtig harten Treffern. Von Anfang an drängte er seinen Gegner zurück und überwältigte Zamudio mit seinen extrem schnellen Fäusten. Nach rund dreißig Sekunden war Zamudio das erste Mal am Boden. Eine linke Gerade inmitten einer Kombination schickte den Mexikaner auf die Bretter. Zamudio war deutlich mitgenommen, schaffte es jedoch rechtzeitig wieder hoch zu kommen, und der Ringrichter gab den Kampf noch einmal frei. Es dauerte jedoch …

WEITERLESEN →