Top News

Miguel Berchelt verliert WBC-Gürtel an Oscar Valdez

Man hatte bereits im Vorfeld dieses WM-Kampfes daran gedacht, dass zwischen Berchelt und Valdez heiß hergehen würde. Und genau so kam es auch. Berchelt und Valdez boxten im bedingungslosen „mexican Style“ – sie gaben ohne jeden Schnörkel alles, was drin war. Dabei wurde deutlich, dass der Herausforderer einfach der überlegene Boxer war. Der WBC-Titel im Superfedergewicht wechselte seinen Besitzer. Für viele andere Boxer im Super-Federgewicht wäre Berchelts Performance vielleicht ausreichend gewesen, doch für Valdez kam von Berchelt nicht besonders viel, was ihm Schwierigkeiten hätte bereiten können. Der Herausforderer siegte vorzeitig durch KO 10. Dabei lag er nach Punkten so weit vorne, dass er den Titel auch erobert hätte, wenn der Kampf über 12 Runden gegangen wäre. Von den ersten 3 Runden kann man mit Wohlwollen vielleicht eine an Berchelt geben. Er ist wie Valdez top vorbereitet und beide landen unter hohem Tempo schon mal gute Treffer. Ein langsames Abtasten in den ersten Runden, so wie man es auch vielen anderen Kämpfen kennt, gab es zwischen …

WEITERLESEN →