Top News

WM-Kampf in Mannheim: Sturm verspricht spektakuläres Ende gegen Murray

Die Titelverteidigung am 2. Dezember gegen den Briten Martin Murray (23-0, 10 K.o.’s) wird für WBA-Superchampion Felix Sturm (36-2-1, 15 K.o.’s) eine Premiere: in Mannheim hat der 32-jährige Weltmeister in 39 Profikämpfen noch nie geboxt. “Seit ich Wladimir Klitschko in der Mannheimer SAP-Arena live gesehen habe, war’s mein Wunsch, auch mal hier zu boxen”, sagte Sturm gegenüber der Bild-Zeitung. Sturm gibt an, aus den Fehlern seines letzten Kampfes gegen den Iren Matthew Macklin gelernt zu haben: “Da habe ich taktisch schlecht geboxt und zurecht viel Kritik eingesteckt.” Das Motto am 2. Dezember lautet “The Ring of Fire”, Sturm erklärt den Gedanken dahinter: “Ich werde Weltmeister bleiben. Es wird ein spektakulärer Kampf mit einem spektakulären Ende.” © adrivo Sportpresse GmbH

WEITERLESEN →