Top News

Giovani Segura stoppt Manuel Vargas nach sieben Runden

Im ersten Kampf nach dem größten Sieg seiner Karriere lieferte Giovani Segura in Mexiko eine erwartet dominante Vorstellung gegen Manuel Vargas ab, der nach der siebten Runde nicht mehr aus seiner Ecke kam. Ende August hatte Segura in einem Titelvereinigunskampf Ivan Calderon dessen erste Niederlage zugefügt, als er ihn in der achten Runde KO schlug. Gegen Vargas standen am Samstag die beiden Titel nicht auf dem Spiel, da der Kampf über dem Halbfliegengewichtslimit stattfand. Eigentlich sind von Giovani Segura nicht viele Überraschungen zu erwarten, was seinen Boxstil angeht. Er boxt äußerst aggressiv, versucht mit beinahe jedem Schlag den Gegner niederzustrecken und ist dabei ziemlich wild und waghalsig. Doch gegen Manuel Vargas kam der 28-jährige Mexikaner zur ersten Runde etwas anders heraus. Beinahe die komplette Runde bestritt er ungewohnterweise als Rechtsausleger, was er gegen Ivan Calderon bereits ab und zu gemacht hatte, und schlug zudem ein niedrigeres Tempo ein als man es von ihm gewohnt ist. Es wirkte fast so, als wolle er bewusst etwas Neues …

WEITERLESEN →