Top News

Charr glaubt an den WM-Kampf gegen Klitschko: “Es gibt viele Faktoren, die für mich sprechen”

Für das Kölner Schwergewicht Manuel Charr (21-0, 11 K.o.’s) könnte im Herbst der Traum von einem WM-Kampf wahr werden. Laut diversen Medienberichten ist der 27-Jährige der momentane Frontrunner für Vitali Klitschkos (44-2, 40 K.o.’s) nächste Titelverteidigung, die am 8. September in Deutschland stattfinden soll. Boxen.de hat bei Charr nachgefragt, wie nahe man einer Einigung wirklich ist und mit dem Boxer über seinen letzten Kampf, seine Einbürgerung und das mögliche Engagement von Trainer Ulli Wegner gesprochen. Laut Medienberichten sind Sie von einer Einigung mit dem Klitschko-Management nicht mehr weit entfernt. Können Sie das bestätigen? Manuel Charr: Ich kann noch nichts Genaues sagen. Ich warte noch auf das grüne Licht von Manager Bernd Bönte. Wir sind in Verhandlungen, es sieht alles gut aus, aber das überlasse ich jetzt alles K2-Promotion. Ich möchte jetzt nichts Falsches sagen, wir sind aber auf einem guten Weg. Bei ihrem damaligen Auftritt auf der Pressekonferenz von Vitali Klitschko wurden Sie von Bernd noch als potentieller Gegner abgelehnt. Was hat sich in der …

WEITERLESEN →