25438937_2315902011769481_7613600469253655182_o
Top News

WM in Köln: Charr verteidigt seinen Titel gegen Oquendo

Seit seinem Punktsieg gegen Alexander Ustinov im November 2017 ist Manuel Charr WBA-Weltmeister im Schwergewicht. Am 29. September steigt der „Diamond Boy“ in der Kölner Lanxess-Arena zu seiner ersten Titelverteidigung in den Ring. Sein Gegner ist Pflichtherausforderer Fres Oquendo. Der in Chicago lebende Puerto-Ricaner hat schon mit Legenden wie Evander Holyfield, Chris Byrd und David Tua im Ring gestanden. Gegen Charr will er sich seinen Lebenstraum erfüllen und endlich selbst Weltmeister werden. „Ich freue mich wahnsinnig auf den Kampf“, sagt Charr. „Seit dem Sieg gegen Ustinov ist sehr viel passiert. Dass ich jetzt als Weltmeister zu Hause in Köln vor meinen Fans boxen kann, ist das Größte, was ich mir vorstellen kann. Fres ist ein sehr starker und erfahrener Gegner, den ich sicher nicht unterschätzen werde. Ich kenne ihn schon sehr lange und habe immer zu ihm aufgeschaut. Es wird eine Ehre sein, gegen ihn in den Ring zu steigen.“ Als Oquendo seine Profikarriere 1997 begann, war Charr gerade zwölf Jahre alt. „The Big O“ galt immer als eins der größten US-Schwergewichtstalente – genau deswegen gingen ihm vor …

WEITERLESEN →