Top News

Abass Baraou verteidigt WBC International Titel

Abass Baraou (8-0, 5. K.o.) hat am Sonnabend seinen WBC International Titel im Superweltergewicht gegen den Iren John O’Donnell (33-3, 11 K.o.) verteidigt. Der 24-Jährige gewann seinen Kampf im Vorfeld des WBSS-Finales im Superleichtgewicht zwischen Regis Prograis (24-0, 20 K.o.) und Josh Taylor (15-0, 12 K.o.) in der Londoner O2 Arena nach technischem K.o. in Runde sechs. Baraou übernahm von Runde eins an die Initiative und zeigte einige sehenswerte Kombinationen. Mit fortwährender Kampfdauer brachte der Oberhausener O’Donnell immer mehr in Bedrängnis, der wiederum nur wenig entgegenzusetzen hatte. In Runde sechs hatte der ungeschlagene Baraou seinen Gegner erstmals am Boden, wenige Sekunden später wurde der Kampf zugunsten des Schützlings von Trainer Ulli Wegner abgebrochen. „Ich bin einfach nur happy, hier bei meinem ersten Kampf in England den Titel verteidigt zu haben“, so Abass Baraou. „Ich war vorher schon sehr nervös, habe während des Kampfes aber die ganze Zeit die Stimme meines Trainers im Ohr gehabt und unseren Plan zu hundert Prozent umgesetzt. Ich bin sehr froh, …

WEITERLESEN →