Top News

Juan Manuel Marquez: Zweifel am K.o.-Sieg gegen Ramos

Es hätte der Aufbaukampf für seinen dritten Fight gegen Manny Pacquiao (12. November) werden sollen, der Erstrundensieg von Juan Manuel Marquez gegen Licar Ramos hinterlässt aber einen seltsamen Nachgeschmack: längst nicht alle Experten sind von dem K.o. restlos überzeugt, manche gehen sogar soweit, Ramos Schauspielerei zu unterstellen. “Wer stolpert zuerst, um dann bewusstlos zu werden”, schreibt ESPN Boxexperte Dan Rafael in seinem Blog. “Im Ernst. Es war fast so, als würde Ramos seine Augen fest zupressen. Normalerweise schlagen Boxer, die schwer ausgeknockt werden, mit dem Kopf auf, er nicht. Ich werde mich jetzt hinlegen. Mein Kopf wird wohl härter auf den Polster fallen, als Ramos’ Kopf auf den Ringboden”, so Rafael. Dabei war Marquez’ rechte Gerade nach 1:45 durchaus nicht von schlechten Eltern. Die Art aber, wie sich Ramos vorsichtig hinlegte und dann die Augen schloss, gibt natürlich Anlass zur Spekulation. Normalerweise haben Boxer, die schwer K.o. gehen, die Augen offen und schlagen hart mit dem Kopf auf, nicht so Ramos. Ob Marquez mit diesem …

WEITERLESEN →