Top News

WBO-Titelkampf gegen Glowacki: Vekiloglu springt für verletzten Sahin ein

Der “Bomber” Serdar Sahin (21-1, 14 K.o.’s) hat seinen für den 14. Dezember geplanten Kampf gegen den Polen Krzysztof Glowacki (20-0, 13 K.o.’s) verletzungsbedingt abgesagt. Statt Sahin wird nun sein Trainingspartner Varol Vekiloglu (20-5-1, 12 K.o.’s) in Walcz (Westpommern) um den WBO-Intercontinental-Titel im Cruisergewicht kämpfen. “Das ist extrem bitter für mich. Ich wollte unbedingt boxen und meine Chance gegen Glowacki nutzen. Ich war super in Form und bin mir sicher, dass ich ihn geschlagen hätte”, sagte Sahin. “Aber die Gesundheit geht vor. Ich hatte mir ursprünglich im Oktober eine Verletzung an den Rippen zugezogen. Das war aber eigentlich schon wieder alles gut. Ich habe voll trainiert und mich gut vorbereitet. Und dann im letzten Sparring einen Schlag auf die Rippen bekommen, der wohl dafür gesorgt hat, dass die alte Verletzung wieder aufgebrochen ist. Das ist dumm gelaufen – aber immer noch besser, so etwas passiert in der Vorbereitung als dann im Kampf, wenn es ernst wird.” Für Vekiloglu war es kein Problem, so kurzfristig zuzusagen. …

WEITERLESEN →