Top News

Koki Kameda entkommt mit blauem Auge und Titel gegen Jung-Oh Son

In einer Ringschlacht behielt Bantamgewichtsweltmeister Koki Kameda am Dienstagnachmittag im südkoreanischen Jeju so gerade eben seinen WBA-Titel. Gegen den krassen Außenseiter Jung-Oh Son reichte es für den 27-Jährigen nur zu einer hart umkämpften Split Decision. Während Kameda die Anfangsphase bestimmt hatte, war Son durch pure Willenskraft in den Kampf zurückgekommen und erzielte den einzigen Niederschlag des Kampfes, doch schrammte im Endeffekt hauchdünn an der Sensation vorbei. Son boxte als erster Südkoreaner um einen WM-Titel seit Ji-Hoon Kim vor drei Jahren Miguel Vazquez herausforderte, und versuchte der erste südkoreanische Weltmeister seit In-Jin Chi vor gut sieben Jahren zu werden. Er begann auch ordentlich und trieb Koki Kameda in der Anfangsphase vor sich her, ohne dabei jedoch gute Treffer landen zu können. Kameda zeigte sich jedoch nach der ersten Minute aufgewärmt und bestätigte seine klare Favoritenrolle. Immer wieder kam der Titelverteidiger mit seiner linken Geraden durch, die Son bereits früh gut durch schüttelte. Auch in der zweiten Runde behielt er die Oberhand, obwohl er seine Schläge recht …

WEITERLESEN →