Top News

Der Mann, der Alis Kiefer brach: Ex-Weltmeister Ken Norton im Alter von 70 Jahren gestorben

Der ehemalige Schwergewichts-Weltmeister Ken Norton ist gestern im Alter von 70 Jahren an Herzversagen gestorben. Norton ist vor allem für seine drei Kämpfe gegen Muhammad Ali bekannt, die allesamt sehr knapp waren. Gemeinsam mit Ali, George Foreman und Joe Frazier war Norton einer der wichtigsten Vertreter der “Goldenen Ära” des Schwergewichts-Boxens. Der für seinen athletischen Körperbau bekannte Norton begann während seiner Zeit bei den US Marines mit dem Boxen und wurde 1967 Profi. Nachdem er in seinen ersten 16 Kämpfen bis auf einen Gegner jeden ausgeknockt hatte, musste er 1970 gegen den Venezolaner Jose Luis Garcia eine überraschende vorzeitige Niederlage einstecken. Nicht nur deshalb ging Norton 1973 gegen Muhammad Ali als klarer Außenseiter ins Rennen, Norton gelang aber eine große Überraschung, obwohl er gegenüber Ali deutliche Geschwindigkeitsnachteile hatte. In der elften Runde (möglicherweise auch schon früher) erlitt der Ex-Weltmeister Ali einen gebrochenen Kiefer und verlor am Ende durch Split Decision. Den Rückkampf gegen Ali verlor Norton knapp, was er damit erklärte, dass er für den …

WEITERLESEN →