Top News

Cagri Ermis: Kampf am 14. Juli gegen Kopylenko abgesagt

Der für den 14. Juli angesetzte Mittelgewichtskampf zwischen EC-Boxer Cagri Ermis (13-10-2, 4 K.o.’s) und dem Ukrainer Vitali Kopylenko (17-0, 8 K.o.’s) ist abgesagt worden. “Das tut mir Leid für Cagri, aber leider hat es mit dem Promoter aus Ukraine im Vorfeld immer wieder Probleme gegeben, so dass es schließlich, vor allem auch im Interesse meines Boxers, gar keine andere Lösung als die Absage gab”, sagte Promoter Erol Ceylan heute. Was war genau passiert? “Für die von uns geforderten TV-Rechte für die Türkei verlangten unsere Vertragspartner in Kiew plötzlich Geld in Höhe der Börse, die sie Weltmeister Ermis zahlen wollten. Völlig inakzeptabel”, so Ceylan. Seinen WBF-Titel wird Ermis nun übrigens niederlegen. Möglicherweise wird Ermis aber bereits am 7. Juli zu seinem nächsten Einsatz kommen, wo Ceylan in Hamburg einen Kampfabend veranstaltet. Besonders viel erwartet sich der Promoter dabei von den Boxbrüdern Noel und Abel Gevor. “Beide Jungen sind Riesentalente, verfügen über große Erfahrungen als Amateur. Sie können wirklich zwei ganz Große werden – und das …

WEITERLESEN →