Top News

Zeuge: “Ich habe bisher nirgendwo besser trainiert!”

Die Erfüllung des WM-Traums ist für Tyron Zeuge zum Greifen nah. Am 16. Juli kann der Berliner daheim gegen WBA-Champion Giovanni De Carolis jüngster deutscher Box-Weltmeister aller Zeiten werden. Was der 24-Jährige von Mentor Jürgen Brähmer alles lernen konnte, welchen Vorteil das Heimspiel für ihn hat und wieso Nervosität in seinem Vokabular nicht vorkommt, erzählt Zeuge hier im Interview. Tyron Zeuge, was ist Ihr Favorit: Burger oder Pizza? Tyron Zeuge: „Den gibt es nicht. Am liebsten esse ich beides zusammen. Boxen ist zwar mein Traumberuf, doch Essen meine Leidenschaft!“ Und, wann konnten Sie das letzte Mal Ihren Fast Food-Gelüsten nachgehen? Tyron Zeuge: „Zur Belohnung nach meinem letzten Kampf im April. Seitdem läuft alles strikt nach Plan. Ich habe meine Ernährung komplett umgestellt. Jetzt bin ich bereits seit Anfang Juli im Gewichtslimit. Früher hatte ich damit so meine Probleme.“ Der Neuanfang bei Jürgen Brähmer hat Ihnen scheinbar gut getan … Tyron Zeuge: „Auch ich bin reifer geworden. Jürgen war für mich ein Augenöffner. Durch die Arbeit …

WEITERLESEN →