Top News

Maxim Vlasov um Sieg betrogen?

Mit einer mehr als fragwürdigen Punktrichterentscheidung endete der Kampf zwischen dem Amerikaner Joe Smith jr und dem Russen Maxim Vlasov. Bei diesem Kampf in Tulsa / Oklahoma machten die 3 amerikanischen Punktrichter mit 115:112, 115:113 und 114:114 ihren Landsmann Smith jr aus Long Island / New York zum neuen WBO-Weltmeister im Halbschwergewicht. Wer diesen Kampf in voller Länge gesehen hat, kann dem Urteil nicht zustimmen. Gewiss waren einige Runden knapp, aber die Ringdominanz und mehr zählbares kam eindeutig von Vlasov, der den Kampf eigentlich hätte gewinnen müssen. Selbst das von Punktrichter David Sutherland beurkundete Unentschieden wäre noch geschmeichelt. Man ist ja einiges von Boxurteilen gewohnt, aber dieses Urteil scheint wohl ganz sicher ein Anwärter auf das Fehl- oder besser gesagt: Gefälligkeitsurteil des Jahres zu sein. Von Beginn an war es Vlasov, der besser in den Kampf fand und die erste Runde klar für sich holte. Im zweiten Durchgang wurde Smith etwas lebendiger und konnte die Runde vielleicht knapp für sich entscheiden, auch wenn es rein …

WEITERLESEN →