Top News

Michael Wallisch kämpft in London gegen Joe Joyce

Erol Ceylan nutzt internationale Beziehungen Die Rückkehr aus der Corona-Pause beginnt für Michael Wallisch (23 Kämpfe, 20 Siege, 13 Knockouts) mit einem Kracher. Der Schwergewichtler von EC Boxing wird am 25. Juli im BT Sport Studio in Englands Hauptstadt London auf den „Juggernaut“ (zu Deutsch: Lastzug) Joe Joyce treffen. Das ganze Spektakel wird wie fast alle Veranstaltungen aktuell im Sport ohne Publikum auskommen müssen, was Wallisch allerdings die Lust auf den Wettkampf keinesfalls verdirbt: „The show must go on. Es ist ein kurzfristiges Angebot, aber ich boxe jeden.“ Gegner Joyce (10 Kämpfe, 10 Siege, 9 Knockouts) ist in seiner Karriere bis dato ungeschlagen und gilt insbesondere auf der Insel als große Hoffnung in der Königsklasse. Das rührt nicht nur daher, dass er als Profi schon bekannte Namen wie Bryant Jennings in die Schranken weisen konnte, sondern hat auch mit seiner ausgezeichneten Amateurkarriere zu tun. 2016 verpasste er nur knapp die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen. Einschüchtern lässt sich „Der Germane“ Wallisch davon nicht und prognostiziert …

WEITERLESEN →