Top News

Mares verletzt: Rückkampf gegen Gonzalez nicht wie geplant am 15. Februar

Der Rückkampf zwischen WBC-Federgewichts-Weltmeister Jhonny Gonzalez (55-8, 47 K.o.’s) und Abner Mares (26-1-1, 14 K.o.’s) kann nicht wie geplant am 15. Februar stattfinden, da sich der Herausforderer während des Trainings eine Rippenverletzung zugezogen hat. Mares hatte seinen Titel im August durch eine überraschende Erstrunden-Niederlage verloren, machte aber von seiner Rückkampfklausel Gebrauch. Dass der Kampf bereits am 15. März nachgeholt wird, wurde von Golden Boy-Geschäftsführer Richard Schaefer dementiert. “Der Arzt hat ihm gesagt, dass er seine Rippe eine Zeit lang nicht belasten soll”, sagte Schaefer gegenüber Ring.tv. “Er kann also für einige Wochen nicht trainieren. Im Moment sehen wir uns daher nach möglichen Arenen und Daten um. Es gibt aber definitiv noch kein neues Datum, und es wird sicher nicht der 15. März sein. Ich weiß noch nicht, wann es passieren wird. Wir werden sehen, wie Abners Heilung verläuft, und dann sehen wir weiter.” © adrivo Sportpresse GmbH

WEITERLESEN →