Top News

Schickt Kownacki Arreola in Rente?

Schickt Kownacki Arreola in Rente? Das könnte passieren, wenn die beiden Boxer am morgigen Samstag im New Yorker Barclays Center in Brooklyn aufeinandertreffen. „Wenn ich diesen Kampf verliere, werde ich schlicht und einfach in den Ruhestand gehen”, hat Chris Arreola gesagt und hinzugefügt: „Ich liebe den Boxsport und möchte, dass sich die Menschen an mich als Weltmeister im Schwergewicht erinnern. Ich glaube, ich habe noch die Fähigkeiten dazu.“ Ob das stimmt, wird sich am Samstagabend herausstellen. Auch, wenn Chris Arreola mit 38 Jahren nicht mehr der Jüngste ist und sein letzter Versuch, einen Weltmeistertitel zu erringen, schon drei Jahre zurückliegt und mit einer Niederlage gegen Deontay Wilder endete, gibt sich „The Nightmare“ zuversichtlich: „Ich werde gewinnen. In der achten oder neunten  Runde durch KO. Es wird ein großartiger Kampf, aber ich werde ihn durch KO gewinnen!“ sagte Arreola im Interview. Einen Schritt in diese Richtung hat Arreola schon getan, als er Joe Goossen als seinen neuen Trainer verpflichtete. Aber auch Adam Kownacki will sich weiter nach …

WEITERLESEN →