Top News

Klitschko gegen Valuev endgültig geplatzt: Trifft stattdessen am 29. Mai auf Sosnowski

Der Kampf zwischen Vitali Klitschko und Nikolai Valuev ist endgültig geplatzt. Das Verhandlungsteam rund um Klitschkos Manager Bernd Bönte brach entnervt die Verhandlungen mit Valuevs Promotern Sauerland und Don King ab. Diese wollten sich mit 2,5 Millionen nicht zufrieden geben, sondern verlangten zu ihrer garantierten Börse noch die TV-Rechte für die USA, Russland, Mexiko, Zentral- und Südamerika dazu. Unmachbar für K2, denn Valuevs jetziger Marktwert war auf keinen Fall so hoch. Allerdings stand Klitschko nun ohne Gegner da, die Arena auf Schalke weiterhin für den 29. Mai gebucht war, musste schnell Ersatz gefunden werden. Parallel zu Valuev hatte Klitschko auch mit James Toney verhandelt, doch auch hier verliefen die Gespräche im Sande. Nun wurde der polnische Europameister Albert Sosnowski als neuer Gegner präsentiert. Eine ziemlich große Überraschung, denn Sosnowski ist in der WBC nur auf Nummer 13 gereiht und hat international keinen wirklichen Namen. In Europa dürfte sich der Kampf, anders als etwa in Amerika, aber relativ gut verkaufen lassen. Für den 31-jährigen Polen ist …

WEITERLESEN →