BoxgeschichteTop News

Jack Sharkey und die Skandalkämpfe gegen Max Schmeling

Zwei Mal tritt Jack Sharkey gegen Max Schmeling an. Zwei Mal endet der Kampf um die Weltmeisterschaft im Schwergewicht in einem Skandal. In Kampf 1 ist Sharkey punktmäßig weit vorn, bis er Schmeling mit einem Tiefschlag auf die Bretter schickt und disqualifiziert wird. Im Rematch wird er von Schmeling fünfzehn Runden lang beherrscht. Das Urteil gilt als eines der größten Skandale in der Geschichte des Schwergewichts, denn Sharkey wird zum Sieger ausgerufen, und Schmeling verliert seinen Titel. Die Laufbahn des aus Litauen stammenden Sharkey zeigt aber noch einige weitere Ereignisse, die in der Geschichte des Schwergewichts eine Rolle spielen. Erste Schritte Zur Kindheit und Jugend Sharkeys geben die Quellen wenig her. Erst ab seiner Zeit bei der US-Marine werden die Informationen dichter. Als Joseph Paul Zukauskas wird Jack Sharkey am 26. Oktober 1902 in dem kleinen Ort Binghamton im Bundestaat New York geboren. Seine Eltern wanderten aus Litauen in die Vereinigten Staaten ein. In Binghamton wächst er auch auf. Schon als junger Mann zieht es  …

WEITERLESEN →