Top News

Kubrat Pulev muss auf WM-Chance warten

Kubrat Pulev muss auf WM-Chance warten Nachdem der bulgarische Schwergewichtler im Juli eine Petition an die IBF gerichtet hatte, in der er den Verband bat, Weltmeister Andy Ruiz aufzufordern, den Rückkampf gegen Anthony Joshua zu verschieben, hat die IBF anders entschieden. Die IBF hat die Forderung von Pulev, Ruiz müsse seinen IBF-Titel sofort gegen  seinen Pflichtherausforderer – also Pulev verteidigen – abgelehnt. Wie jetzt bekannt geworden ist, hat die International Boxing Federation stattdessen dem amtierenden IBF-Weltmeister Andy Ruiz, der auch WBO- und IBO-Weltmeister, sowie WBA-Superchamp ist, eine Ausnahme gewährt: Ruiz darf zuerst den Rückkampf gegen Joshua führen. Allerdings bindet sich diese Ausnahme an zwei Bedingungen: das Rematch muss spätestens am 7. Dezember 2019 stattfinden und der Gewinner von Ruiz vs Joshua II ist verpflichtet, schriftlich zuzustimmen, dass er bis zum 31. Mai 2020 seinen IBF-Titel gegen Kubrat Pulev verteidigt. Falls Andy Ruiz den Rückkampf verlieren und Joshua diese Vereinbarung nicht unterschreiben würde, oder Andy Ruiz – im Falle eines Sieges – seiner Titelverteidigung gegen Pulev …

WEITERLESEN →