Top News

Tyson Fury unter Dopingverdacht

Tyson Fury unter Dopingverdacht Hat Tyson Fury in der Vergangenheit das Steroid Nandrolon wissentlich zu sich genommen, um seine Leistung zu steigern? Diese Frage stellt sich, nachdem sich ein britischer Landwirt mit seiner Geschichte an die Zeitung „Mail on Sunday“ gewandt hat. Martin Carefoot behauptet, die Furys hätten ihm im Jahr 2015 rund 27.000 Euro (25.000 Pfund) geboten. Als Gegenleistung habe er – als Tyson Fury und sein Cousin Hughie positiv auf Nandrolon getestet worden waren – angegeben, er habe den Furys Wildschweine verkauft. Das sei aber gar nicht der Fall gewesen. Auch die zugesagte Summe habe er nie erhalten. Beide Boxer waren seinerzeit bei Dopingtests aufgefallen und hatten erklärt, sie hätten wohl kontaminierte Nahrungsmittel zu sich genommen. Wissenschaftlichen Studien zufolge kann der Verzehr des Fleisches von unkastrierten männlichen Wildschweinen tatsächlich zu erhöhten Nandrolon-Werten führen. Carefoots schriftliche Ausführungen, dass er der Lieferant für Furys Team gewesen sei, wurden damals an die britische Anti-Doping-Agentur weitergeleitet. Die Folge: Hughie als auch Tyson Fury wurden für je zwei …

WEITERLESEN →