Top News

Pforzheimer Boxlegende „Ulsch“ Weishaar gestorben

Pforzheimer Boxlegende „Ulsch“ Weishaar gestorben Die Freunde des Pforzheimer Boxsport trauern um Heinz Weishaar. Der 87-jährige ist schon am 7. Juli im Pforzheimer Seniorenstift Sonnenhof friedlich eingeschlafen. Weishaar war nicht nur lange das Gesicht des Boxrings Blau-Weiß Pforzheim, den er 1953 mitbegründete, vor allem als Amateurboxtrainer hatte Heinz Weishaar einen Namen. Alleine sechs deutsche Meister kamen aus seiner Schule, unter anderem Walter und Harald Körper, Markus Bott und Alexander Künzler. Auch der spätere Profiboxer und zweifache EBU-Europameister René Weller war ein Eleve von Weishaar: „Er entdeckte mich und machte mich durch seine väterlichen und harten Trainingsstunden zum Deutschen Meister und Weltmeister. Ich trauere im Herzen um ihn, denn ich habe ihm meine ganze Karriere zu verdanken“, sagte Weller im Interview mit dem Magazin „BOXSPORT“. Für seine Verdienste wurde Weishaar 1996 mit der Bürgermedaille der Stadt Pforzheim geehrt. Noch im vergangenen Jahr konnte Heinz Weishaar zusammen mit seiner Frau nach 65 Jahren Ehe die Eiserne Hochzeit feiern. Auch Sigrid Weishaar war als Schriftführerin und Kassenwartin über …

WEITERLESEN →