Top News

Marco Huck sagt Kampf gegen Joe Joyce ab!

Für die Veranstaltung waren weit über die Hälfte der Tickets bereits verkauft. Marco Huck schuftete Tag für Tag in zwei Schichten im „Iron Box Gym“ in Berlin. Zwei große 2-Meter Riesen aus Russland musste er täglich im Sparring schlagen. Beides sehr erfahrene und austrainierte Boxer, die Huck alles abverlangten. Einen Sparringspartner hatte der Huck bereits verschlungen. Er musste die Heimreise antreten. Der Berliner brach sich am 21. Dezember beim Sparring mit zwei Sparringspartnern die Schlaghand. Die erst vermutete Stauchung bestätigte sich nicht. Dann kam die Horror-Nachricht vom Arzt. Der Röntgenbefund ließ keine Zweifel zu: Die rechte Schlaghand des Ex-Weltmeisters ist gebrochen! Das Aus für den Kampf und die gesamte Kampfveranstaltung am 11. Januar 2020 in Hannover. Vom Arzt wurden vier Wochen absolutes Boxverbot erteilt. Das Management um Hucks Bruder Kenan Hukic ist im direkten Austausch mit den Verbänden und dem Joyce Lager. Ziel ist es, den Kampf doch noch in Deutschland, zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden zu lassen. Auch der Ex-Cruisergewichtler ist enttäuscht! Er hätte …

WEITERLESEN →