Top News

Sorge um Roberto Duran

Sorge um Roberto Duran Der frühere Boxweltmeister Roberto Duran ist in seiner Heimat Panama am gestrigen Donnerstag positiv auf das Coronavirus getestet worden und liegt zurzeit im Krankenhaus. So wie Durans Sohn Robin verlauten ließ, zeige sein Vater bislang nur leichte Erkältungssymptome, der behandelnde Arzt habe gesagt, die Lungen des 69-Jährigen seien in Ordnung. Allerdings hat Roberto Duran seit einem Autounfall in Argentinien, den er im Oktober 2001 erlitt, eine Beeinträchtigung der Lungenfunktion. ‚Hands of Stone‘ brach sich dabei mehrere Rippen, seine Lunge wurde durchstochen. Nach seiner Genesung stand Duran nicht mehr im Ring. Im Januar 2002 erklärte Roberto Duran im Alter von 52 Jahren seinen Rücktritt:  „Ich will nicht mehr kämpfen. Ich verlasse den Ring und möchte als Boxmanager, Filmschauspieler und Sänger (…) arbeiten.”, sagte Panamas berühmtester Sportler gegenüber der Zeitung „El Panama America“. Damit endete eine beispiellose Karriere. Duran war zwischen 1972 und 1989 Weltmeister im Leichtgewicht, Weltergewicht, Super-Weltergewicht und Mittelgewicht. Er war der einzige Boxer, dem es gelang, Sugar Ray Leonard in dessen Prime zu besiegen. 1999 wurde …

WEITERLESEN →