Gastkommentare

Sergio Martinez untermauert Position als “Fighter of the year 2010”

Die krachende Linke, die Sergio Martinez am Samstagabend in Atlantic City in der zweiten Runde am Kinn von Paul Williams unterbrachte, machte den Argentinier nicht nur zum heißesten Anwärter auf den Gewinner des Titels „KO des Jahres“, sondern auch zur so gut wie sicheren Wahl zum Boxer des Jahres 2010. Nachdem Martinez ein unglückliches Jahr 2009 erlebte, in dem ihm ein klarer Sieg gegen Kermit Cintron zu einem Unentschieden gemacht wurde, und er im Hinkampf gegen Paul Williams einen engen Kampf nach Punkten verlor, obwohl ihn die meisten knapp vorne gesehen hatten, gelangen ihm 2010 die beiden größten Siege seiner bisherigen Karriere. Zuerst punktete er den favorisierten amtierenden linearen Mittelgewichtsweltmeister Kelly Pavlik aus um daraufhin am vergangenen Samstag seine Rechnung mit Paul Williams eindrucksvoll zu begleichen. Bis zu eben diesem KO hatte sich, obwohl das Jahr sich dem Ende neigt, niemand so wirklich aus der Masse herauskristallisiert, der den vom Ring Magazine seit 1922 vergebenen Titel vom „Fighter of the year“ verdient hätte. Manny Pacquiao …

WEITERLESEN →