Top News

Wlodarczyk stoppt Pflichtherausforderer Fragomeni, Fonfara weiterhin auf WM-Kurs

Krzysztof “Diablo” Wlodarczyk (49-2-1, 35 K.o.’s) konnte in der Nacht auf heute seinen WBC-Cruisergewichts-Titel erfolgreich gegen seinen Pflichtherausforderer Giacobbe Fragomeni (31-4-2, 12 K.o.’s) aus Italien verteidigen. Der Kampf in Chicago wurde in der Pause zur siebten Runde gestoppt, da Fragomeni durch reguläre Schläge eine üble Platzwunde unter dem linken Auge abbekommen hatte. Im Gegensatz zu den ersten beiden Duellen von 2009 und 2010 (umstrittenes Unentschieden und K.o. für Wlodarczyk) war der 32-jährige Pole dieses Mal noch dominanter. Nachdem er Fragomeni in den ersten drei Runden klar ausgeboxt hatte, löste sich Wlodarczyk in der vierten Runde aus dem Clinch und schlug, ähnlich wie im Kampf gegen Rakhim Chakhkiev, seinen Gegner mit einem linken Haken zu Boden. Fragomeni schaffte es gerade rechtzeitig wieder hoch, hatte von dem Schlag aber eine Cutverletzung unter dem linken Auge abbekommen. Wlodarczyk bearbeitete in den restlichen beiden Runden die Verletzung mit weiteren harten Treffern, weswegen der Ringarzt in der Pause zur siebten Runde dem Ringrichter riet, den Kampf zu beenden. Der nach …

WEITERLESEN →