Top News

Übergewicht: Kein WM-Titel für Golovkin-Gegner Rubio

Manchmal macht das Gramm den Unterschied und kann große Träume platzen lassen: Der mexikanischen Herausforderer Marco Antonio Rubio (34) von Box-Superstar Gennady Golovkin (32) verfehlte am Freitag das Mittelgewichtslimit von 72,57 Kilogramm. „El Veneno“ wog mit 73.39 kg (161.8 Pounds) satte 820 Gramm zu viel. Golovkin hingegen war vollkommen austrainiert und brachte problemlos 72 kg (159 Pounds) auf die Waage. Obwohl sein Gegner durch das WBC-Reglement zwei Stunden Zeit erhielt, um das Gewicht abzuschwitzen, streikte sein Körper. Selbst nackte Tatsachen sollten an dieser Situation nichts mehr ändern. Damit muss der in Stuttgart lebende Kasache, auch bei einer Niederlage, nicht um seine Weltmeistertitel der IBO und WBA fürchten (Sonntag ab 02:45 Uhr live in SAT.1 und auf ran.de). Dafür verlor sein Kontrahent seinen Interim-Titel der WBC nicht im Ring, sondern bereits auf der Waage. Mit einem Sieg würde sich “GGG” den vakanten Titel sichern können, den der Mexikaner aus Torreón erst im April, durch einen K.o.-Sieg, gegen Domenico Spada aus Italien gewonnen hatte. Rubios Trainer Robert …

WEITERLESEN →