Top News

Szpilka von US-Heimatschutz nach Hause geschickt: Kampf gegen Jennings könnte platzen

Der Kampf zwischen den ungeschlagenen Schwergewichtlern Artur Szpilka (16-0, 12 K.o.’s) und Bryant Jennings (17-0, 9 K.o.’s) am 25. Januar im Madison Square Garden ist in Gefahr: der Pole Szpilka wurde vom US-Heimatschutz am Flughafen von Chicago aufgegriffen und wieder nach Polen zurückgeschickt. Dem vorbestraften Boxer wurden 48 Stunden gegeben, um weitere Dokumente zu besorgen, um doch noch in die USA einreisen zu können. Promoter Gary Shaw hofft, dass die Situation rechtzeitig geklärt wird, damit der Kampf in New York auf HBO doch noch stattfinden kann. “Team Jennings und ich sind uns der Visaprobleme, die Szpilka im Moment hat, bewusst”, sagte Shaw. “Wir verfolgen die Situation gemeinsam mit Leon Margolis von Warriors Boxing sehr genau und hoffen, dass das Problem schnell geklärt werden kann. Das ist ein großartiger Kampf zwischen zwei ungeschlagenen gerankten Schwergewichtlern, und es wäre sehr enttäuschend, falls sie nicht gegeneinander kämpfen könnten. Wir arbeiten sehr hart daran, dass Artur die notwendigen Dokumente bekommt, damit sie am 25. Januar auf HBO aufeinandertreffen können.” …

WEITERLESEN →