Top News

Nach dem Verlust des WM-Titels gehen Felix Sturm und Trainer Sdunek getrennte Wege

Nach dem Verlust des WM-Titels gehen Felix Sturm und Trainer Sdunek getrennte Wege Zuletzt verlor Felix Sturm seinen IBF-Weltmeistertitel im Mittelgewicht überraschend an den australischen Pflichtherausforderer Sam Soliman. Dies geschah bei der Neuauflage des Duells im Mai diesen Jahres vor den Augen von rund 8000 Zuschauern im Krefelder König Palast. Die erste Auseinandersetzung fand im Februar letzten Jahres statt und Sturm verlor einstimmig nach Punkten,. wobei Soliman wenig später des Dopings überführt und das Resultat des Kampfes annulliert wurde. Auch diesmal werteten die Punktrichter den Kampf nach zwölf Runden mit 110:118, 111:117, 110:118 einstimmig zu Gunsten des Herausforderers. “The Fighter” Sturm schien seinem Kampfnamen an diesem Abend nicht würdig, obwohl er der technisch versiertere Boxer ist. Soliman ließ Sturm keinen Raum zur Entfaltung und irritierte ihn durch seinen unorthodoxen Boxstil. Für den 35-jährigen war dies die vierte Niederlage im 46. Profikampf und “King” Soliman wurde im Alter von 40 Jahren erstmals Weltmeister. Nach so einer Niederlage stehen natürlich Veränderungen an, doch mit einer hat kaum …

WEITERLESEN →