Top News

Frankie Randall – Tod mit 59

Frankie Randall – Tod mit 59 Frankie Billy Randall ist am gestrigen Mittwoch in einer Einrichtung für betreutes Wohnen in seiner Heimatstadt Morristown, Tennessee, nach einem langwierigen Kampf gegen Demenz und Parkinson gestorben. ‚The Surgeon‘ Randall stand von 1983 bis 2005 im Ring, war Weltmeister der WBC und zweimaliger WBA-Weltmeister. Den Großteil seiner Profikarriere war Randall bei Don King unter Vertrag, trainiert wurde er von Aaron Snowell. Vorausgegangen war eine überaus erfolgreiche Amateurkarriere: Frankie Randall gewann 263 von 286 Kämpfen. Auch als Profi hatte Frankie Randall Erfolg. Erst in seinem 24sten Kampf verließ er den Ring nicht als Sieger: dem ehemaligen WBC-Champion Edwin Rosario gelang es am 16. Juni 1985 in London, Randall nach Punkten zu schlagen. Doch der 23-jährige kehrte wieder auf die Siegerstraße zurück und gewann acht der folgenden neun Kämpfe (sieben davon durch KO), bevor er erneut einen Fight verlor. Diesmal war es der Mexikaner Primo Ramos, der Randall durch KO besiegen konnte. Ein sportlicher und vor allem finanzieller Rückschritt, der Randall …

WEITERLESEN →