Top News

Floyd Mayweather gibt Devin Haney Beistand

Nachdem WBC-Leichtgewichtchamp Devin Haney letzte Woche ein bisschen zu viel „dicke Lippe“ riskiert hat, ist ihm seine Äußerung offenbar heftig auf die Füße gefallen. Jetzt bekommt er prominenten Beistand von Floyd Mayweather, der ja scheinbar Haneys großes Vorbild ist. David Haney bestreitet die in verschiedenen Netzwerken gegen ihn erhobenen Vorwürfe wegen Rassismus. Wie bereits in einem anderen Artikel beschrieben, hier noch einmal eine Rückblende zu der umstrittenen Wortmeldung: Haney sagte gegenüber 78SportsTV: „Ich sage dir das – ich werde niemals in meinem Leben gegen einen weißen Jungen verlieren. Es ist mir egal, was jemand zu sagen hat. Kein weißer Junge kann mich an irgendeinem Tag der Woche schlagen. Wenn ich zehnmal gegen einen weißen Jungen kämpfe, werde ich ihn zehnmal schlagen.“ Diese Äußerung war die Antwort auf einen Fan-Kommentar zum Thema Vasyl Lomachenko. Es hieß dabei sinngemäß, dass Haney den Hype um Lomachenko beenden soll. Das allein ist schon etwas fantastisch weit hoch gegriffen. Immerhin war Lomachenko zwei Mal Olympiasieger und ist Weltmeister in drei Profiverbänden. In …

WEITERLESEN →