Top News

Geale für Kämpfe gegen Sturm oder Quillin offen

Falls IBF-Mittelgewichts-Weltmeister Daniel Geale am Samstag gegen den Briten Darren Barker erfolgreich ist, wird er demnächst vermutlich zur Pflichtverteidigung gegen Felix Sturm antreten müssen. “Das könnte möglicherweise passieren”, sagte Geale gegenüber BoxingScene Radio. “Ich habe kein Problem damit, wieder gegen ihn zu kämpfen. Ich denke, dass ich den ersten Kampf dominiert habe. Das Management muss sich wohl darüber einigen, was der beste Ort dafür wäre. Er würde vermutlich in Australien stattfinden.” Ein Vereinigungskampf gegen WBO-Champion Peter Quillin könnte Geale wieder zurück nach Amerika bringen. “Wenn mein Team glaubt, dass das der richtige Fight ist, bin ich mehr als glücklich darüber, gegen ihn zu kämpfen”, so der Australier. “Peter ist wirklich gut. Ich würde gerne gegen ihn in den USA boxen.” © adrivo Sportpresse GmbH

WEITERLESEN →