Top News

Übernächster Kampf um die IBF-WM? Soliman muss zuerst am 11. Dezember gegen Sherrington bestehen

Der Australier Sam Soliman (42-11, 17 K.o.’s) tritt am 11. Dezember in Flemington (Provinz Victoria) zu einem Duell gegen seinen Landsmann Les Sherrington (33-6, 19 K.o.’s) an. Der Kampf soll den Ranglistenersten der IBF im Mittelgewicht auf einen WM-Fight im neuen Jahr vorbereiten. Laut Pressemitteilung haben Soliman, Felix Sturm und IBF-Präsident Daryl Peoples einen Vertrag unterschrieben, der Soliman das Recht gibt, den Sieger des Kampfes am 7. Dezember in Stuttgart zwischen Felix Sturm und Darren Barker herauszufordern. “Ich bin nur einen Kampf davon entfernt, meine erste Chance gegen den IBF-Mittelgewichts-Champion zu bekommen, egal wer das ist”, sagte Soliman. “Ich setze mit diesem Kampf viel aufs Spiel. Ich weiß, dass Les Sherrington ein zäher Kämpfer und ein großer Puncher ist, ich muss also in Bestform sein.” Solimans Sieg vom 2. Februar 2013 gegen Sturm wurde im Nachhinein vom Bund Deutscher Berufsboxer auf Grund einer positiven Dopingprobe als ungültig erklärt, der Australier bestreitet aber bis heute seine Schuld. “Ich weiß, dass die Maßnahmen des BDB falsch waren”, …

WEITERLESEN →