Top News

Williams vs. Lara: Alle drei Punktrichter suspendiert

Die Kommission des US-Bundesstaates New Jersey hat alle drei Punktrichter des umstrittenen Kampfes zwischen Paul Williams und Erislandy Lara gesperrt. Allerdings stellte die Kommission in ihrem Bericht keine Anzeichen von Korruption fest, man gab lediglich zu, nicht die besten verfügbaren Punktrichter aufgestellt zu haben. Das Urteil zugunsten von Williams (116-112, 115-114, 114-114) sorgte in der Boxwelt einheitlich für einen großen Aufschrei. Die meisten neutralen Beobachter hatten dem Kubaner Lara mindestens acht Runden gegeben, so auch HBOs inoffizieller Punktrichter Harold Lederman, der den Kampf 117-111 gewertet hatte. Die drei Punktrichter Al Bennett, Hilton Whitaker und Don Givens müssen nun eine Fortbildung absolvieren, bevor sie wieder zugelassen werden. Dass das Ergebnis allerdings aufgehoben wird, gilt trotzdem als relativ unwahrscheinlich. Auch wenn die Entscheidung der Kommission ein erster richtiger Schritt ist, ist es unwahrscheinlich, dass alleine die Inkompetenz der Punktrichter ausschlaggebend für dieses Fehlurteil war. In wiefern die Promoter versucht haben, das Urteil der Punktrichter zu beeinflussen, bleibt nach wie vor offen. © adrivo Sportpresse GmbH

WEITERLESEN →