Top News

Crawford stoppt Kavaliauskas

Crawford stoppt Kavaliauskas Drei Mal ging der bis dahin ungeschlagene Egidijus Kavaliauskas zu Boden, bevor Ringrichter Ricky Gonzalez den Kampf in Runde 9 nach 44 Sekunden beendete und Crawford seinen WBO-Titel im Weltergewicht erfolgreich verteidigt hatte. „Ich wollte der Menge einen Knockout geben”, sagte Crawford nach der Begegnung und hatte zuvor seinen Herausforderer einmal in Runde 7 und zweimal in der neunten Runde zu Boden geschlagen, bevor der Ringrichter eingriff. Zu Beginn des Kampfes präsentierte sich Terence Crawford eher vorsichtig und Kavaliauskas hatte seine guten Momente. Zum Beispiel in Runde 3, als der gebürtige Litauer eine harte Rechte landen konnte. Crawford versuchte daraufhin, zu halten. Im anschließenden „Gerangel“ landete der Weltmeister mit den Knien auf dem Ringboden. Ringrichter Ricky Gonzalez entschied zu Recht „kein Niederschlag“ und ließ weiterkämpfen. Auch in der Folge konnte Kavaliauskas immer wieder gute Treffer für sich verbuchen, aber Crawford nutzte seine Geschwindigkeitsvorteile, um vielen Schlägen auszuweichen und landete im Gegenzug eigene Kombinationen. In Runde 7 konnte ‚Bud‘ Crawford seinen Gegner Kavaliauskas …

WEITERLESEN →