Top News

Eddie Mustafa Muhammad: Rahman war dehydriert

Der ehemalige Schwergewichts-Weltmeister Hasim Rahman (50-8-2, 41 K.o.’s) wird trotz seiner schwachen Leistung gegen Alexander Povetkin möglicherweise seine Karriere fortsetzen. Sein Trainer Eddie Mustafa Muhammad, der wegen Problemen mit seinem Pass nicht nach Deutschland kommen konnte, hält dem 39-Jährigen zumindest die Tür offen. Rahmans schwache Leistung erklärt sich Muhammad mit einer schweren Dehydrierung, mit der der Amerikaner in den Tagen vor dem Fight zu kämpfen hatte. Laut Muhammad erhielt Rahman am Tag vor dem Kampf in Hamburg sogar Infusionen. “Er hat eine Menge Gewicht zugelegt, und dann wieder 30 Pfund abgenommen vielleicht sogar noch mehr”, sagte Muhammad gegenüber BoxingScene. “Er hat das aber sehr schnell gemacht, was sein Gleichgewicht und alles andere durcheinandergebracht hat. Wenn man sich die erste Runde ansieht, hat er die eigentlich mit dem Jab gewonnen. Er ist aber dann von einem linken Haken erwischt worden, und das war mehr oder weniger das Ende des Kampfes, weil sein Gewichtsverlust ihn geschwächt hat. Dieser Schlag von Povetkin hat ihm alles entzogen.” Muhammad gibt …

WEITERLESEN →