Top News

Boxsport Short News 23.11.2020

Der britische Premierminister Boris Johnson hat heute angekündigt, dass Fans nach dem Ende des Lockdowns am 2. Dezember unter Berücksichtigung regionaler Einschränkungen wieder Sportveranstaltungen besuchen dürfen. Damit wäre es zumindest aus heutiger Sicht möglich, für den Kampf zwischen Kubrat Pulev und Anthony Joshua am 12. Dezember Zuschauertickets zu verkaufen. Eddie Hearn hat bereits erklärt, dass er dabei ist, das in die Tat umzusetzen. Wie der Matchroom Boxing-Boss darüber hinaus verkündet hat, geht er davon aus, dass mindestens ein Kampf zwischen Anthony Joshua und Tyson Fury außerhalb Großbritanniens stattfinden wird. Im Interview mit „talkSPORT 2“ sagte Hearn: „Es ist sehr einfach für die Leute, sich hinzusetzen und zu sagen: Dieser Kampf muss in Großbritannien stattfinden. Boxen ist eine Sportart, bei der beide Kämpfer ihre Gesundheit, ihre Fähigkeiten und manchmal ihr Leben aufs Spiel setzen. Man kann nicht erwarten, dass Kämpfer in einem Kampf dieser Größenordnung, dem ultimativen Kampf ihrer Karriere, für die Hälfte des Geldes in Großbritannien antreten! Letztendlich werde ich das nicht entscheiden. Es werden die …

WEITERLESEN →