Top News

Ehemalige Nachwuchshoffnungen Dirks und Gerber ziehen sich aus dem Profigeschäft zurück

Die ehemaligen Hoffnungsträger des Sauerland-Stalls Dustin Dirks (27-1-1, 20 K.o.’s) Edmund Gerber (23-2, 14 K.o.’s) haben nach zuletzt enttäuschenden Leistungen ihre Boxhandschuhe an den Nagel gehängt. Dies wurde vom Matchmaker des Berliner Promoters Hagen Doering gegenüber BoxingScene bestätigt. Der 24-jährige Halbschwergewichtler Dirks, der seit 2008 Profi ist, konnte 2012 den WBA-Intercontinental-Titel holen, im April 2013 verlor der Berliner jedoch völlig überraschend vorzeitig gegen den vermeintlichen Aufbaugegner Oleksandr Cherviak aus der Ukraine. Auch im nächsten Kampf reichte es für den von Otto Ramin betreuten Dirks gegen den tschechischen Journeyman Tomas Adamek nur für ein enttäuschendes Unentschieden. Der von Karsten Röwer trainierte Schwergewichtler Gerber gewann die meisten seiner frühen Fights durch Knockout, seit dem Kampf 2012 gegen den Amerikaner Maurice Harris konnte der 25-Jährige allerdings nicht mehr wirklich überzeugen. Nachdem er den Rückkampf gegen den Briten Michael Sprott verlor, quälte sich Gerber im März dieses Jahres zu einem knappen Punktsieg gegen den Nigerianer Gbenga Oloukun, woraufhin er die Chance bekam, gegen den Briten Dereck Chisora um den …

WEITERLESEN →