Top News

Dr. Strickrodt: Nach dem Fußballstart werden Boxkämpfe in Deutschland stattfinden

Schon vor der Corona-Pandemie befand sich das deutsche Berufsboxen im Krisenmodus. Sinkendes Zuschauerinteresse und damit einhergehend fehlende Einnahmen durch Fernsehverträge, Sponsorengelder sowie Ticketverkäufe sind die wirtschaftlichen Probleme, mit denen die Profiställe zu kämpfen haben, der Abriss von der Weltspitze die sportlichen. Covid-19 inklusive der Schließung der Gyms sowie der Shutdown von Events hat die Situation um ein Vielfaches verschärft. Die finanziellen Spielräume sind für Boxer und Boxställe ausgereizt. Birgt die Corona-Krise dennoch eine Chance oder ist sie der endgültige Knockout für den Boxsport? Im Interview bezieht Dr. Horst-Peter Strickrodt, Rechtsanwalt und Teammanager des Berliner Profistalls Agon Sports & Events, Stellung. Seit dem 27. April sind Agons Boxer in ihr Berliner Gym zurückgekehrt. Wie lautet das Fazit? Dr. Strickrodt: „Agon ist es gelungen, zum passenden Zeitpunkt den Senat von Berlin davon zu überzeugen, dass mit Aufmerksamkeit, Umsicht und Professionalität auch unter schwierigen Bedingungen ein qualifiziertes Training von Berufssportlern möglich und erforderlich ist. Ohne Training gehen Profisportler gleich mehrere gesundheitliche Risiken ein. Der Körper und die Psyche …

WEITERLESEN →