Top News

“Niemand will Wilder noch als WBC-Schwergewichtschampion sehen”

“Niemand will Wilder noch als WBC-Schwergewichtschampion sehen” Keine Frage: Seitdem Dominic Breazeale und Deontay Wilder sich vor zwei Jahren in einem Hotel in Alabama in die Haare bekommen haben, sind die beiden Boxer nicht gut aufeinander zu sprechen. Zur Auseinandersetzung kam es in der Lobby des Westin in Birmingham, direkt gegenüber der Arena, wo Wilder Stunden zuvor Gerald Washington durch KO besiegt hatte. Breazeale konnte auf der Undercard seinen Gegner Izuagbe Ugonoh ebenfalls kurzrundig abfertigen. Warum die beiden Boxer dann in der Hotellobby in Streit gerieten, ist nicht ganz klar, Berichten zufolge war am Ende sogar die Polizei involviert. Schon damals kritisierte Breazeale das Verhalten von Wilder und seinem Team. Der Kampf gegen Dominic Breazeale am 18. Mai ist Wilders neunte WBC-Titelverteidigung im Schwergewicht und – davon geht der „Bronze Bomber“ aus – auch nicht die letzte: „Er (Breazeale) wird definitiv zu Boden gehen, genau wie alle anderen, die vor ihm gekommen sind.“ sagte Wilder im Interview: „Ich habe nichts Gutes mit ihm vor. Ich …

WEITERLESEN →