Top News

Kertson Manswell erweist sich nicht als Test für Deontay Wilder – TKO in Runde 1

US-Schwergewichtler Deontay Wilder fuhr am Samstagabend auch in seinem vierundzwanzigsten Profikampf erneut einen KO-Sieg ein. Der ungeschlagene Bronzemedaillengewinner von den olympischen Spielen 2008 wurde in Alabama von Kertson Manswell, der als Wilders bislang bester Gegner galt, überhaupt nicht gefordert. Wilder erzielte drei Niederschläge in der ersten Runde ehe er den 35-Jährigen aus Trinidad und Tobago stoppte. Im Vorfeld des Kampfes war es noch heiß hergegangen, da sich Manswell als erster Gegner Wilders im Trash Talk versucht hatte, doch dafür kriegte er im Ring schon schnell die Rechung vorgelegt. Während Wilder anfangs versuchte den Jab zu etablieren, hatte Manswell Probleme in Reichweite gegen den über zwei Meter großen „Bronze Bomber“ zu kommen. Etwa 70 Sekunden waren vergangen, als Wilder seine erste richtige rechte Gerade schlug. Er ließ sie einem Jab folgen und erwischte Manswell leicht am Kinn. Es war jedoch der folgende linke Haken, der prompt Eindruck bei Manswell hinterließ. Der 35-Jährige schien seiner Sinne beraubt und stolperte hilflos durch den Ring. Wilder setzte nach und …

WEITERLESEN →