Top News

Ex-Champion Chris John beendet aktive Karriere im Alter von 34 Jahren

Nachdem er am 6. Dezember nach über zehn Jahren seinen WM-Titel an den Südafrikaner Simpiwe Vetyeka abgeben musste, hat der ehemalige WBA-Federgewichts-Weltmeister Chris John seine Karriere im Alter von 34 Jahren beendet. Der Indonesier John wurde 2003 mit einem Sieg gegen Oscar Leon WBA-Interims-Weltmeister und nachträglich zum vollwertigen Champion ernannt. Danach folgten insgesamt 18 Titelverteidigungen, wo er Top-Gegner wie Osamu Sato, Derrick Gainer, Juan Manuel Marquez und Rocky Juarez besiegen konnte. “Ich wollte unbedingt den Rekord von 19 Verteidigungen des WBA-Federgewichts-Titels einstellen, habe aber verloren”, sagte John bei seiner Abschiedsrede. “So ist aber Boxen, man kann nicht immer gewinnen. Vetyeka ist ein guter Boxer, und ich zolle ihm Anerkennung, er hat den Sieg verdient. Ich konnte aber nicht länger das Federgewichts-Limit bringen. Es war die größte Herausforderung meiner Karriere, das Gewichtslimit zu bringen, um meinen Titel verteidigen zu können. Ich habe, seitdem ich 1998 Profi wurde, im Federgewicht gekämpft, was über 15 Jahre zurückliegt.” John schließt eine Rückkehr in anderer Funktion in den Boxsport nicht …

WEITERLESEN →