Bilder: chrisarreola u. dillianwhyte / Instagram (Collage: Boxen.de)
Top News

Dillian Whyte trifft auf Chris Arreola

Dillian Whyte trifft auf Chris Arreola Im Oktober sollen die beiden Heavyweights in der Londoner O2 Arena gegeneinander kämpfen, so plant es zumindest Eddie Hearn. Zwar ist ‚The Nightmare‘ ein besserer Gegner, als der ursprünglich für einen Kampf in den USA angedachte Jermaine Franklin, aber Arreola ist – wie es auch Alexander Povetkin und Mariusz Wach schon waren – erneut ein Kontrahent an der 40-Jahres-Grenze. Böse Zungen behaupten, das würde den ‚Body Snatcher‘ vor Schaden bewahren. Warum Eddie Hearn sich dazu entschlossen hat, Dillian Whyte nun doch nicht in den USA debütieren zu lassen, ist nicht bekannt. Fakt ist allerdings, dass Whyte – wenn man denn Gibraltar als britisches Überseegebiet mit zum Königreich zählen möchte – noch nie außerhalb der britischen Landesgrenzen gekämpft hat. Ich gehe davon aus, dass Chris Arreola sozusagen zum Verlieren eingekauft wird. Dabei möchte ich dem 40-jährigen US-Amerikaner nichts unterstellen, aber die Jahre im Ring haben ihre Spuren hinterlassen. Schon mehrfach hat ‚The Nightmare‘ ans Aufhören gedacht, ist dann aber doch wieder …

WEITERLESEN →