Top News

Yordan besiegt eisenharten Tseveenpurev nach Punkten

Am Freitagnachmittag verteidigte IBO-Federgewichtsweltmeister Daud Cino Yordan in Singapur seinen Titel gegen den aus England boxenden Mongolen Choi Tseveenpurev erfolgreich. Der 16 Jahre ältere Herausforderer setzte seinem technisch überlegenen Gegner zwar enormen Kampfwillen und ein unglaubliches Kinn entgegen, was jedoch nicht genügte um Yordan, der ebenfalls Kampfgeist neben seinem boxerischen Können demonstrierte, zu bezwingen.Der 25-jährige Indonesier siegte verdient über die Punkte nach 12 unterhaltsamen Runden. Vom ersten Moment an suchte der Herausforderer den Weg nach vorne und drängte Yordan in den ersten Sekunden zurück. Der 25-Jährige aus Indonesien kontrollierte den Kampf jedoch früh mit seinem guten linken Jab, mit dem er seine Größen- und Reichweitenvorteile ausspielte. Schon bald befand sich Yordan im Vorwärtsgang, während Tseveenpurev darauf wartete, dass er wilde Rechten aus der näheren Distanz ins Ziel bringen konnte. So hatte der Mongole seine Momente in der ersten Runde, als er kurzzeitig Yordan an den Seilen stellen und bearbeiten konnte. Hauptsächlich jedoch war es Yordans überlegenes boxerisches Können, das die Eröffnungsrunde diktierte, bis in den …

WEITERLESEN →