Top News

Juan Manuel Marquez: Kein Kampf am 14. Juli in Texas?

Der für 14. Juli geplante Kampf von WBO-Halbweltergewichts-Interims-Weltmeister Juan Manuel Marquez (54-6-1, 39 K.o.’s) im Dallas Cowboys Stadium in Arlington (Texas) ist geplatzt. Das berichten zahlreiche amerikanische Medien übereinstimmend. Demnach konnten sich der 38-jährige Mexikaner und sein Promoter Top Rank nicht auf einen Gegner einigen. Marquez wollte unbedingt gegen einen Rechtsausleger boxen, was ihm als Vorbereitung für einen möglichen vierten Kampf gegen Manny Pacquiao hätte dienen sollen. Die von Top Rank vorgeschlagenen Gegner Brandon Rios (30-0-1, 22 K.o.’s) und Erik Morales (52-8, 36 K.o.’s) wurden von Marquez abgelehnt, mit der Begründung, dass es sich bei beiden Boxern um Normalausleger handle. Die von Marquez vorgeschlagenen Mercito Gesta (25-0-1, 13 K.o.’s) und Cesar Cuenca (42-0, 1 K.o.) waren Top Rank nicht zugkräftig genug, um einen Pay Per View-Event auf die Beine zu stellen. Möglicherweise gibt es noch ein letztes Treffen zwischen Bob Arum und Marquez, bei dem der Top Rank-Boss versuchen wird, Marquez doch noch von einem Kampf gegen Morales zu überzeugen. Nach jetzigem Stand wird es …

WEITERLESEN →