Top News

Kovalev macht Überstunden – längster Kampf seit Dezember 2011

Sergey Kovalev hat seinen WBO Halbschwergewichtstitel erfolgreich verteidigt. In Atlantic City konnte er Cedric Agnew in der siebten Runde Stoppen. Dreimal wurde Agnew während des Kampfes auf die Bretter geschickt. Der erste ‘Touchdown’ kam, nach einer linsk-rechts-links Kombi von Kovalev, zum Ende der Zweiten Runde. Ein Kopftreffer in Runde Sieben zwang Agnew erneut in die Seile, Ringrichter Sammy Viruet wertete dies ebenfalls für Kovalev. Ein schwerer Körpertreffer, nach 58 Sekunden der Siebten Runde, beendete den Kampf schließlich. Agnew ging in die Knie und wurde von Viruet ausgezählt. Es war insgesamt eine beeindruckende Leistung von Kovalev (24-0-1, 22 KOs), aber keine Einfache. Agnew (26-1, 13 KOs) fing mit einer guten Deckung viele der harten Schläge von Kovalev ab und konterte mit Haken und Körpertreffern. In Runde vier tauchte Agnew unter einem linken Haken von Kovalev durch, kam wieder hoch und verursachte, durch einen unabsichtlichen Kopfstoß, einen Cut am rechten Auge des Russen. Auf Die Power Kovalev’s hatte das aber keinen Einfluss, er beschäftigte Agnew weiter und …

WEITERLESEN →