Top News

Froch ohne Probleme: K.o. gegen Mack in Runde 3

IBF-Supermittelgewichts-Weltmeister Carl Froch (30-2, 22 K.o.’s) hatte bei seiner freiwilligen Titelverteidigung gegen den Amerikaner Yusaf Mack (31-5-2, 17 K.o.’s) keinerlei Probleme. Vor heimischer Kulisse der Nottingham Arena feierte der 35-jährige Brite einen K.o.-Sieg in der dritten Runde. Froch startete wie schon im Bute-Fight ungemein aggressiv und schickte Mack bereits in der ersten Runde mit einem linken Haken zu Boden. Mack war zwar nicht sonderlich angeschlagen, geriet am Ende der Runde aber noch einmal in große Schwierigkeiten. In der zweiten Runde nahm Froch zuerst das Tempo raus, kurz vor Ende war Mack nach einem Schlagabtausch aber erneut angeschlagen. In der dritten Runde brachte die “Cobra” schließlich zuerst einen rechten, dann einen linken Körpertreffer im Ziel unter, Mack schlug nach einmal daneben, ging aber dann mit Verzögerung zu Boden und wurde ausgezählt. In seinem nächsten Kampf könnte Froch im Rematch auf Lucian Bute treffen, es bleibt aber abzuwarten, ob der in Kanada lebende Rumäne nach dieser starken Vorstellung von seiner Rematchklausel Gebrauch macht. “Ich habe vorsichtig angefangen, …

WEITERLESEN →