Top News

Mendez verliert IBF-Titel auf umstrittene Weise: Tyson will Protest einlegen

Argenis Mendez (21-3-1, 11 K.o.’s) musste bei der Saisonpremiere von ESPN Friday Night Fights seinen IBF-Superfedergewichts-Titel auf umstrittene Weise an den Kubaner Rances Barthelemy (20-0, 13 K.o.’s) abgegeben, der bereits im Vorjahr in einen kontroversen Fight auf ESPN verwickelt war. Der Dominikaner Mendez erwischte einen langsamen Start, was sich gegen Barthelemy als großer Fehler herausstellte. Der Kubaner machte von Beginn an Druck und konnte kurz vor Ende der zweiten Runde mit einem Uppercut erstmals sichtbare Schlagwirkung erzielen. Barthelemy setzte daraufhin nach und konnte einen Niederschlag erzwingen. Mendez schaffte es zwar gerade noch aus eigener Kraft wieder hoch, war aber in der zweiten Runde noch nicht voll da und musste kurz vor Ende der zweiten Runde wieder schwere Treffer einstecken. Die entscheidenden Schläge, die den Titelträger zu Boden schickten und zum Kampfabbruch führten, kamen jedoch nach dem Gong. Tyson will daher Einspruch bei der IBF einlegen und hofft, dass das Ergebnis in einen No Contest umgewandelt wird. “Wir wollen einen Rückkampf”, sagte Tyson auf ESPN. “Rances …

WEITERLESEN →